Imkerthemen
01.09.2019 21:15

Besuch der Wachsverarbeitung Richli Wachs in Malters

Am 31.08.2019 machte unser Verein einen Ausflug zu Richli Wachs in Malters. Fritz und Margrit Richli zeigte uns eindrücklich, wie aus den alten Waben und Wachsblöcken wieder wunderbare Wabenwände entstehen.

Wir konnten den gesamten Prozess vom Schmelzen der Waben, Entseuchen, Verarbeitung in Wachsrollen und schlussendlich das Prägen der Wabenstruktur bestaunen.

Unter der kompetenten Führung von Ritz Richli erfuhren wir, dass eine solche Umarbeitung viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung erfordert, damit die Wabenwände in der gewohnten Qualität entstehen.

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]

Auch Fritz Richli ermunterte alle Imker, ihrem Wachs sorge zu tragen und die alten Waben entweder direkt in eine Wachsverarbeitung zu bringen oder selber Wachsblöcke zu giessen.

Der Wachs wird zukünftig noch wertvoller, vor allem reiner und unversuchter Bienenwachs werden.

Darum sollten wir sorge zu diesem wertvollen Rohstoff, den uns die Bienen quasi nebenbei produzieren, tragen!

Ein herzliches Dankeschön an Margrit und Fritz Richli für die interessante Führung und den wunderbaren z'Vieri.

Wer sich für die Umarbeitung vom eigenen Wachs interessiert, hier geht's zur Homepage >>>

Tags: wachs