Was bedeutet das Goldsiegel?

Diese Imker unterziehen sich periodisch einer Qualitätskontrolle, welche weitergehende Standards für die Honigqualität und die Betriebsführung der Bienen vorschreibt, als dies das Lebensmittelgesetz vorsieht.
Wenn Sie Honig mit dem goldenen Siegel kaufen, so garantiert der Imker eine hohe Honigqualität, artgerechte Haltung der Bienen, vorschriftsgemässe und rückstandsfreie Behandlung der Bienenkrankheiten, sowie Hygiene und Sauberkeit bei Honigernte und -verarbeitung.

Das Goldsiegel

Das goldene Qualitätssiegel des Dachverbands der schweizerischen Bienenzüchtervereine apisuisse bürgt für saubere, rückstandfreie Qualität und schonende Verarbeitung.

Viele Imkerinnen und Imker haben sich verpflichtet, über die geltenden Lebensmittelgesetze hinaus beste Honigqualität zu garantieren. Sie lassen ihre Imkerei regelmässig von geschulten Fachleuten überprüfen. Von besonderer Bedeutung sind die artgerechte Bienenhaltung, vorschriftsgemässe und rückstandsfreie Behandlung gegen Bienenkrankheiten, sowie Hygiene und Sauberkeit bei Honigernte und -verarbeitung. Wenn Imkerinnen und Imker diese Anforderungen erfüllen, dürfen sie dies mit einem goldenen Siegel auf dem Honigglas bekunden.